Start der Heidelberger Sommerschule: Harald Mantes Workshop „Sehen und Gestalten“

05. Mai 2014
von fotoespresso
1 Kommentare

Hausherr Andreas Kurus im Gespräch mit Harald Mante (rechts)

Am ersten Maiwochenende startete die „Heidelberger Sommerschule der Fotografie“ mit einem Klassiker, dem Workshop „Sehen und Gestalten“ von Prof. Harald Mante. Das Wetter war erst bescheiden, dann perfekt, die Stimmung war von der ersten bis zur letzten Minute gut und die Workshopergebnisse allesamt sehenswert.

Die Location alleine war schon die Reise nach Heidelberg wert, ein Tanzboden aus dem Jahr 1840, der 100 Jahre im Dornröschenschlaf lag und erst im letzten Jahr vom Maler Andreas Kurus zu neuem Leben erweckt wurde.

Die beiden Gastgeber Andrea Illgner und Andreas Kurus haben ein Ambiente inszeniert, das in Erinnerung bleiben wird – und Harald Mante hat mit der ihm eigenen Vitalität, gepaart mit seiner fotografischen und künstlerischen Klasse, die Teilnehmer fasziniert und für ihre eigenen fotografischen Arbeiten in den beiden Shooting-Session motiviert.

Themen des theoretischen Teils am Donnerstag und Freitag waren Gestaltungsprinzipien, Form- und Farbgebung, aber auch grundsätzliche fotografische Konzepte wie die serielle Fotografie, also die konsequente Konzentration auf ein Thema. Die Aufgabenstellung für die eigene Arbeit an den beiden praktischen Workshoptagen war eben diese Fokussierung auf ein selbst gestelltes Thema mit dem Ziel, eine möglichst geschlossene serielle Arbeit zu diesem Thema abzuliefern.

Im Gegensatz zur gängigen Praxis bei vielen anderen Fotoworkshops verzichtet Harald Mante bewusst auf die Begleitung und Betreuung der Teilnehmer während der praktischen Fotoexkursionen, die seiner Meinung nach die eigene Kreativität eher unterdrückt als fördert und häufig zu einem unreflektierten Kopieren der Arbeits- und Sichtweise des Dozenten führt.

Insgesamt also ein schöner Auftakt der Heidelberger Sommerschule. Die nächsten Kurse mit Harold Davis finden am letzten Juni- und am ersten Juliwochenende statt, dort sind noch drei (Creative Flower Photography) und zwei Plätze (Black&White Masterclass) frei. Die nachfolgenden Kurse mit Bruce Barnbaum und Walter Schels sind ausgebucht.

Einige Arbeiten aus dem Mante-Workshop werden wir in den nächsten Tagen online präsentieren.

Hier schon einige Impressionen:

Klasse 1 der Heidelberger Sommerschule
Klasse 1 der Heidelberger Sommerschule
DSCF5476
Harald Mante präsentiert …
... und doziert
… doziert

 

 

 

 

 

... fotografiert
… und fotografiert
Teile mit deinen Freunden:
1 Kommentar:
  1. Ich habe vor zwei Jahren an einem wunderbaren zehntägigen Workshop mit Harald Mante in Hamburg teilgenommen, der meinen fotografischen Blick nachhaltig erweitert und verändert hat. Wer die Möglichkeit hat, an einem solchen Workshop teilzunehmen, sollte sie nutzen – und das haben anscheinend viele (nur Männer?) in Heidelberg getan. Viele Grüße aus Berlin, Catharina

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ähnliche Artikel
Kategorien