Schwarzweiß sehen

18. April 2013
von Gerhard Rossbach
0 Kommentare

Schwarzweißfotos haben immer einen ganz besonderen Reiz. Sie bieten dem Fotografen eine Möglichkeit der Abstraktion und sie erinnern uns an die guten alten Zeiten, die Anfänge der Fotografie, in denen viele weltbekannte Meisterwerke entstanden…

Wir sehen unsere Umgebung komplett in Farbe und nehmen die vielen Informationen wahr, die sich aus selbst den leichtesten Farbschattierungen ergeben. Auch im Dunkeln oder bei nahezu farblosen Motiven vermitteln die wenigen Farben noch bestimmte Emotionen. Deswegen ist es uns nicht wirklich möglich, in Schwarzweiß zu sehen und die Wirkung eines Schwarzweißfotos schon vor der Aufnahme zu beurteilen. Allerdings gibt es einige Dinge, die Sie beachten und sich angewöhnen können, wenn Sie Schwarzweißbilder machen wollen.
Achten Sie immer auf die Helligkeitsunterschiede im Bild, da diese besonders stark in Schwarzweiß wirken. Das ist allerdings leichter gesagt als getan, da es für unsere Augen schwer ist abzuschätzen, ob sich beispielsweise ein bestimmtes Rot von einem speziellen Grünton in seinem Helligkeitswert unterscheidet. Dafür gibt es einen kleinen Trick: kneifen Sie die Augen ein wenig zusammen, wenn Sie ein potenzielles Motiv betrachten. Dadurch erhalten die im Auge außen liegenden Farbrezeptoren weniger Licht und Sie sehen vor allem mit den Hell-Dunkel-Rezeptoren. 
Ansonsten hilft es, ganz bewusst nach hohen Kontrasten Ausschau zu halten, die vor allem bei wolkenlosem Himmel und direktem Sonnschein zustande kommen. Achten Sie in solchen Lichtsituationen auf Motive, die allein stehen und von der Sonne angestrahlt werden, insbesondere, wenn der Hintergrund im tiefen Schatten versinkt. Das Seitenlicht der tiefstehenden Sonne erzeugt viele kleine Schatten und betont dadurch die Strukturen. Vor allem aber das Gegenlicht ist sehr oft ein Garant für spannende Schwarzweißfotos, die hohe Dramatik der Lichtsituation passt dazu perfekt. Diese beiden Lichtsituationen sollten Sie also ganz gezielt suchen, um sie in monochromen Bildern einzufangen.
Scheint Ihnen die Sonne jedoch über die Schulter direkt auf das Motiv, reduziert dies den Kontrastumfang deutlich und lässt Ihre Schwarzweißbilder einheitlich grau, sachlicher, aber auch weniger aufregend erscheinen.GB-1212-24

Teile mit deinen Freunden:
Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ähnliche Artikel
Kategorien