Schwarzweiß fotografieren

10. April 2013
von Gerhard Rossbach
0 Kommentare

Wenn Sie das perfekte Motiv für Ihr Schwarzweißfoto gefunden haben, gibt es ein paar Dinge, die Sie in der Digitalfotografie beim Fotografieren beachten sollten. Denn Sie möchten doch, dass Ihr Bild genau so wird, wie Sie es sich vorgestellt haben…

Jede Digitalkamera ermöglicht es Ihnen, mit einer Einstellung ganz einfach Schwarzweißbilder zu erzeugen. Meist ist dies eine der Optionen unter den Bildstilen. Wenn Sie im JPG-Modus fotografieren, sollten Sie diese Einstellung jedoch besser nicht verwenden. Denn dadurch wird das Farbbild, das die Kamera aufnimmt, nach den immer gleichen Parametern in ein Schwarzweißbild umgewandelt. Meist sind diese so gewählt, dass sie die menschliche Hautfarbe möglichst hell und natürlich wiedergeben. Diese Einstellung liefert jedoch nicht für alle Motive ein ideales Ergebnis und schon gar nicht berücksichtigt sie Ihre ganz persönlichen Wünsche und Vorstellungen. Auch in der Nachbearbeitung können Sie diese nur bedingt erzielen, weil Ihnen zwei Drittel der Bildinformationen fehlen – da im JPG nur die Helligkeitsinformationen des Graubildes gespeichert werden, nicht die Helligkeit aller drei RGB-Farben.
Nutzen Sie den Schwarzweiß-Bildstil also nur, wenn Ihnen ist die technische Qualität des Schwarzweißbildes nicht besonders wichtig ist oder Sie lediglich schnell ein Schwarzweißbild benötigen, ohne zwischendurch die Möglichkeit zur Bearbeitung zu haben. Eine weitere Ausnahme sind sicherlich die Bildbearbeitungen einiger Kameras, die – hochkontrastig oder als HDR – bereits fertig bearbeitete Bilder erzeugt. Aber auch da sollten Sie nicht vergessen, dass Sie Unikate schaffen, bei denen die Nachbearbeitung durch fehlende Bildinformationen erschwert wird.
Ganz anders stellt sich die Situation jedoch dar, wenn Sie im RAW-Modus fotografieren: Dann haben Sie in den Rohdaten auf jeden Fall alle Farbinformationen für die gezielte und hochwertige Nachbearbeitung erhalten und können – oder sollten sogar – die Schwarzweißeinstellung nutzen. Denn dann gibt Ihnen die Kamera als Vorschaubild ein schwarzweißes Foto auf dem Monitor aus, das Ihnen einen guten Näherungswert für die Beurteilung gibt.

GB-1952-19a

Teile mit deinen Freunden:
Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ähnliche Artikel
Kategorien