fotoespresso 1/2020

28. Februar 2020
von fotoespresso
2 Kommentare
fotoespresso 1/2020 cover

Die Themen dieser Ausgabe

  • Bhutan – Im Land des Donnerdrachens
  • Heidelberger Sommerschule der Fotografie – Programm 2020
  • Mac Pro 2019 – der Porsche unter den Macs
  • Sie machen die Bilder (Auszug aus »Das Gefühl ist der Auslöser«)
  • Dateiformate für Fotos
  • Bildersuche in Lightroom mit ›Excire Search‹
  • Nikon Z6 – mein anderer Erfahrungs­bericht
  • Fotograf im Fokus: Uwe Merkel
  • Filmkorn für digitale Schwarzweiß-Aufnahmen
  • Detailizer: Multifrequenz-Schärfen

Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Lektüre. Wie immer freuen wir uns natürlich über Anregungen und Anmerkungen. Hinterlassen Sie uns also gerne einen Kommentar.

Verpassen Sie keine Ausgabe von fotoespresso

Tragen Sie sich bequem in unseren Verteiler ein, damit wir Sie informieren können, sobald der neue fotoespresso erscheint: www.dpunkt.de/fotonews.php

Wie immer freuen wir uns natürlich über Anregungen und Anmerkungen. Hinterlassen Sie uns also gerne einen Kommentar.

Teile mit deinen Freunden:
2 Kommentare:
  1. Kleine Anmerkung zu den Dateiformaten. Pentax Kameras können neben den Hauseigenen PEF RAW-Format die Bilder auch im DNG Fomat speichern.
    LG

  2. Zum Artikel über die Dateiformate eine Bemerkung zu diesem Abschnitt:
    „Ein Vorteil des DNG-Formats besteht darin, dass auch Korrekturen in die DNG-Datei eingebettet werden können und so die sonst üblichen Raw-Begleitdateien mit den Raw-Korrekturen entfallen. Dies vereinfacht den Transfer korrigierter Raw-Datei zu Partnern. DNG bietet daneben eine verlustfreie Komprimierung an, die oft effektiver ist, als die von Kameraherstellern ver-wendete (verlustfreie) Komprimierung ihrer Raws“

    1. „keine Begleitdateien“ ist in meinen Augen ein massiver Nachteil: jedes Mal, wenn ich so eine Datei editiere oder ein Schlagwort ändere, wird die komplette Datei neu geschrieben – das bedeutet sofort: auch das Backup wird um – nein, nicht ein paar kB für das xmp, sondern – viele MB für die Komplett-Datei größer.
    2. Das Thema der angeblichen Speicherplatzersparnis der DNGs hab ich jetzt so oft gehört, daß ich das im Winter mal genauer angeschaut habe. Das Ergebnis war ein Dreiteiler auf meinem Blog, das Resultat der Tests und Vergleiche ist eher durchwachsen.
    Ich liege da im einstelligen Prozentbereich, bei Olympus sogar anders herum: ORF kleiner als DNG.
    https://www.bilddateien.de/bildbearbeitung/dateiformate.html
    P.S.: Pentax war auch interessant: out-of-cam war das PEF kleiner als das DNG, aber: _beide_ schrumpften im Konverter nochmal deutlich. Fazit hier: DNG ist nicht gleich DNG …
    P.P.S.: bei meiner D800 hat der Konverter sogar Pixel abgeschnitten.

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ähnliche Artikel
Neuesten Beiträge
Kategorien